Kandidierende Parteien bei der Landtagswahl Wien 2010

Folgende Parteien kandidieren landesweit, also in ganz Wien bei der Landtagswahl:

SPÖ
Die SozialdemokratInnen starten mit 49,09 % von Listenplatz 1. Als Ziel haben sie sich dieses Jahr gesteckt, wieder die absolute Mandatsmehrheit im Landtag zu erlangen. Durch ein Kuriosum des Wiener Wahlrechts brauchen sie hierfür nicht ganz 50 % der Stimmen der Wahlberechtigten, um 55 der 100 Mandate des Wiener Landtags zu erhalten.
Die SPÖ erhielt 44,34%.
Website der SPÖ Wien

ÖVP
Sie startet vom zweiten Platz, mit 18,8 % sogar mit dem besten Wahlergebnis seit 1987. Als WahlkämpferInnen engagierte die Volkspartei zuletzt einiges an Prominenz. So versucht der Schwimmstar Dinko Jukic in Meidling sein Glück und der ehemalige ORF-Moderator Gerhard Tötschinger soll in Döbling ein zweites Grundmandat erkämpfen.
Die ÖVP erhielt 13,99%.
Website der ÖVP Wien

FPÖ
Die FPÖ hat dasselbe Ziel wie alle Oppositionsparteien, nämlich die absolute Mandatsmehrheit der SPÖ zu brechen. Mit 14,9 % fuhr die Partei 2005 ein Minus von 5,3 % im Vergleich zum vorherigen Ergebnis ein. Wahlziel ist es, dieses Jahr 20 % zu erreichen.
Die FPÖ erhielt 25,77%.
Website der FPÖ Wien

Grüne - Grüne Alternative Wien
Die Grünen könnten seit dem ersten Einzug in den Wiener Landtag 1987 beinahe bei jedem Wahlgang mit einem Stimmenzuwachs rechnen. Zuletzt kamen die Grünen in Wien auf 14,7 % und liegen damit knapp hinter der FPÖ auf Platz vier. Auch für die Grünen ist klar: Sie streben einen Zugewinn an Stimmen und zumindest das Erreichen des dritten Platzes an.
Die Grünen erhielten 12,64%.
Website der Wiener Grünen

BZÖ - Liste Walter Sonnleitner
Das BZÖ kam 2005 in Wien auf weniger als 1,2 % der Stimmen und schnitt damit sogar schlechter ab als die KPÖ (welche sich auf 1,47 % mehr als verdoppeln konnte). Bei den Wahlen ist der Einzug der Partei in den Landtag Wahlziel.
Das BZÖ erhielt 1,33%.
Website des BZÖ Wien

KPÖ - Linke Liste
Ziel der KPÖ ist es, mehr Stimmen zu erhalten. Bei den Wahlen 2005 erreichte die KPÖ 1,47 % der Stimmen.
Die KPÖ erhielt 1,12%.
Website der KPÖ Wien


Quellen

Ergebnisse der Wien Wahl 2010 (4.6.2013)
http://derstandard.at/1276413575395/Reportage-Strache-tritt-als-blauer-Hausmeister-fuer-Wien-an (4.6.2013)
http://derstandard.at/1271378107758/Wien-Glawischnig-will-OeVP-ueberholen (4.6.2013)

Zu dieser Seite haben beigesteuert: CM , Team PoliPedia , Gustav Graf (Admin) und Georg Heller .
Seite zuletzt geändert: am Dienstag, 10. Dezember 2013 14:04:33 von CM.