Wählen ab 16

Mit der Wahlrechtsreform 2007 hat der österreichische Nationalrat beschlossen, dass das Wahlalter gesenkt wird: Wählen ab 16 Jahren gilt für österreichische StaatsbürgerInnen bei folgenden Wahlen:
Bei Wahlen zum Europäischen Parlament und Gemeinderatswahlen dürfen auch alle EU-BürgerInnen ab 16 Jahren mit Hauptwohnsitz in Österreich teilnehmen.
2007 wurde auch das passive Wahlrecht von 19 auf 18 Jahre für folgende Wahlen gesenkt
Nur bei der Wahl zum Bundespräsidenten/zur Bundespräsidentin dürfen ÖsterreicherInnen erst ab 35 Jahren kandidieren.

Quellen

Bundesministerium für Inneres (10.6.2013)
https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/32/Seite.320210.html (10.6.2013)
http://www.bmwfj.gv.at/Jugend/Jugendbeteiligung/waehlenmit16/Seiten/default.aspx (10.6.2013)

Links

http://www.meinparlament.at/

Weitere Information

"Jugend Wählt" Eine Informationssite der 5AX und der 5CN der HTL Rennweg, Wien



Zu dieser Seite haben beigesteuert: CM , Gustav Graf (Admin) , Katha , KATARZYNA ORCZYKOWSKA , Georg Heller , Team PoliPedia und Petra Mayrhofer .
Seite zuletzt geändert: am Montag, 10. Juni 2013 11:31:25 von CM.



















Ich muss mich den Meinungen von Julian Reindorf und FrancisM größtenteils anschließen. Ich erachte es nicht als Sinnvoll, Jugendliche im Alter von 16 Jahren wählen zu lassen, da diese viel leichter manipulierbar sind und meistens noch kein Interesse für Politik zeigen. Sie sind somit auch unentschlossen. Dadurch wird meistens das gewählt, was Eltern oder Freunde wählen.
Aber wenn die Regierung meint es ergibt ihres Erachten nachs Sinn, lasse ich mich vielleicht davon überzeugen. Die Tatsache, dass Jugendliche keinen hochprozentigen Alkohol trinken dürfen (Ausnahme: Wien, Niederösterreich) aber über die Zukunft unseres Landes entscheiden dürfen, gibt mir sehr zu denken. Wie kann man die Meinung vertreten, dass Jugendliche mit 16 reif genug sind zu wählen, aber nicht zu entscheiden was sie trinken? Man sollte sich lieber Gedanken darüber machen, wie man die Wahlbeteiligung wieder zum steigen bringt und wie man das Interesse der Bevölkerung, sich mit Politik zu beschäftigen, weckt.

Meiner Meinung nach ist Wählen mit 16 nicht Sinnvoll und vorallem gibt es durchaus wichtigere Sachen, die man sich auf Bezug zur Wahl überlegen sollte (Oben erwähnt).


?

-



Ich weiß wirklich nicht ob es sinnvoll ist das jugendliche ab 16 Jahren wählen dürfen. Jugendlich sind meiner Meinung nach leicht zu manipulieren und Politiker die wissen was Jugendliche hören schnell ein paar Stimmen mehr für ihre Partei erhalten können. Ich finde man sollte das wieder herstellen wie es früher war. dies ist meine Meinung die ich vertrete.


Seite: 7/7
1  2  3  4  5  6  7