Themen

Diskussion des Sommers

georg
Blog: Diskussion des Sommers

Was sind die Themen des Wien-Wahlkampfs 2010?
Augenscheinlich spricht ganz Wien über das Thema Integration. In der neuesten SPÖ-Aussendung sind die Worte, "gemeinsame Sprache", "Deutschkurse" und "Integrationskonzepte" besonders fett gedruckt - und stechen daher zu aller erst ins Auge.
Dass die FPÖ das Thema Integration bedient ist nichts Neues, auch wenn man sagen muss, dass sie sich dieses Jahr enorm zurückhält was ihre Plakate betrifft - aber vielleicht kommt das ja noch.
Die Grünen und die ÖVP gehen es ein wenig anders an: Beide wettern auf die "rote Misswirtschaft" und versuchen durch Bürgernähe und Gedankenaustausch zu punkten. Bei den Grünen kann man seine eigenen Ideen einreichen und mit etwas Glück findet man sich selbst auf der googlemap-Ideensammlung für Wien wieder.

Auf die Wahlplakate bin ich dieses Jahr schon besonders gespannt, schließlich ist die Wirtschaftskrise noch immer allgegenwärtig. Bleibt die Frage ob sie es auch auf die Werbeflächen der Wiener schaffen wird!?
Bisher ist ja medial noch nicht soviel los, außer dass Strache mit einigen Polizisten ein Pläuschchen hält und Fr. Marek "mehr wien" fordert. Aber der Wahlkampf geht ja offiziell auch erst im September los...


Und warum wird so wenig über die Jugendlichen gesprochen?
Dass die ÖVP es dieses Mal auch verstärkt auf Jungwähler abgesehen hat, weiß man nicht erst seit dem neusten Bild zur 24h U-Bahn. Die FPÖ dürfte wieder verstärkt in Discos zugegen sein, wo sie mittlerweile auch auf Wahlkämpfer der SPÖ treffen könnte, Facebook und Twitter ist für einen angehenden Politiker ohnehin schon zum Muss geworden, will er die Jugendlichen ansprechen.

Trotz allem: Viele Themen die Jugendliche ansprechen gibt es im diesjährigen Wahlkampf nicht, auch wenn die Politiker das freilich ganz anders sehen wollen.
Schade, wie ich finde, Wien ist doch eigentlich eine junge und lebendige Stadt!

Liebe Grüße,
Georg