Veranstaltungen

"Wie jugend- und zeitgemäß ist die österreichische Verfassung?"

Jugendliche im Dialog mit ExpertInnen
Zeit: 24. November 2010, 17.30 Uhr
Ort: Palais Epstein, Dr. Karl-Renner-Ring 1, 1010 Wien
Anmeldung erforderlich.

Zum 90-jährigen Jubiläum der Österreichischen Bundesverfassung im Jahr 2010 haben sich Jugendliche am Demokratiezentrum Wien die Frage gestellt, wie jugendund zeitgemäß die Verfassung ist. Ist die Bundesverfassung ein Werk von ExpertInnen, das nur für ExpertInnen verständlich ist? Was wäre, wenn wir die Verfassung nicht hätten, wäre dann unsere Demokratie gefährdet? Oder anders gefragt: Macht sie unsere Demokratie krisensicher? Im Dialog mit der Nationalratspräsidentin und VerfassungsexpertInnen stellen die jungen Menschen ihre Alternativvorschläge und Anregungen zur Verfassung vor. Die Diskussionsergebnisse des Dialogs werden anschließend auf der partizipativen Wikiplattform www.polipedia.at dokumentiert. Polipedia.at ist ein Projekt des Demokratiezentrums Wien zur Stärkung der Jugendpartizipation und der Politischen Bildung. Die Inhalte dieser Plattform werden von Jugendlichen selbstständig gestaltet und aktiv genutzt.

Programm:
Begrüßung: Mag.a Barbara PRAMMER (Präsidentin des Nationalrates)
Zum Projekt: Mag.a Gertraud DIENDORFER (Leiterin des Demokratiezentrums Wien) Ulrike REINDL (Projektgruppe)

Im Dialog:
Mag.a Barbara PRAMMER (Präsidentin des Nationalrates)
Univ.-Prof. in Dr.in Eva SCHULEV-STEINDL (Institut für Rechtswissenschaften der Universität für Bodenkultur Wien)
em. Univ.-Prof. DDr. Manfried WELAN (Verfassungsjurist und Politologe)
Georg HELLER (Projektgruppe) Nermin ISMAIL (Projektgruppe)
Christoph LESCHANZ (Projektgruppe)
Moderation: Mag.a Gertraud DIENDORFER (Leiterin des Demokratiezentrums Wien)

Nachlese zur Veranstaltung