Erfahrungen in der Arbeitswelt

Foren ? Erfahrungen in der Arbeitswelt ? Workshop

Workshop


Am Di dem 8.6.2010 besuchten wir, die 1AK aus der Hak Floridsdorf, die Arbeiterkammer im 4. Bezirk. Dort haben uns Petra, Andy und Georg viel über die heutige Arbeitswelt erzählt.

Am Anfang haben wir über Themen diskutiert wie z.B.: was es heißt Rechte zu haben oder mitbestimmen zu dürfen. Danach haben wir unsere Ergebnisse gesammelt und gemerkt, dass es viele verschiedene Auffassungen gab. Das nächste Thema war Demokratie und Rechte. Wir haben einen Vergleich zwischen dem 19.Jhd und der heutigen Arbeitswelt gemacht und haben gesehen, dass sich seit damals sehr viel geändert hat. Beispiel: Kinderarbeit gesetzlich verboten, Kollektivverträge. Außerdem haben wir gesehen, dass wir auch Rechte haben und nicht nur Verpflichtungen. Wir haben eine Geschichte von einem Mädchen gelesen, welches aus unerklärlichen Gründen gekündigt wurde. Passend zu dieser Geschichte haben wir uns anschließend über Entlassungsmöglichkeiten und Kündigungsfristen unterhalten.

Kurz darauf begrüßte uns ein Gast, Andres Kriz. Er ist selbst Angestellter bei der Arbeiterkammer und erzählte uns viel über seinen „Job“. Bei ihm und seinen Kollegen kann man sich gut über die Arbeitsrechte und Arbeitsverhältnisse informieren. Damit wir uns das besser vorstellen konnten, haben wir ein lustiges Rollenspiel gemacht.

Nach der Befragung unserer Mitschüler haben wir festgestellt, dass wir nicht sehr viel über diese Themen gewusst haben. Wir glauben schon, dass uns diese Informationen im Berufsleben sehr weiterhelfen können.

In unserer Klasse werden in diesem Sommer noch nicht sehr viele arbeiten gehen. Das liegt vor allem daran, dass viele von uns noch nicht arbeiten dürfen.

Dieser Tag war ein informationsreicher und unterhaltsamer Schultag für uns. : )

Wien am 8.6.2010 von Claudia Mayer, Viktoria Kraus, Sabrina Brandtner und Nina Bratfisch